Gremien. Für Transparenz und ein Miteinander auf Augenhöhe.

An der Deutsch Skandinavischen Gemeinschaftsschule sind alle eingeladen, sich an der Gestaltung des Schullebens zu beteiligen. Zur Meinungsbildung und Interessenvertretung gibt es Gremien, in denen Schüler:innen, Eltern und Mitarbeiter:innen sich einbringen können.

DSG Schulalltag DSC06042 by Fabian Hickethier

Schüler:innenrat

Jede Klasse wählt zu Beginn eines Schuljahres zwei Klassensprecher:innen. Diese treffen sich einmal im Monat mit den Sprecher:innen aller anderen Klassen im Schüler:innenrat. Dort vertreten sie die Interessen ihrer Klasse und bilden sich zusammen mit den anderen Klassensprecher:innen Meinungen zu Schulthemen. Der Schülerrat wählt zwei Schülersprecher:innen. Diese stehen in engem Kontakt mit der Leitung und können Ideen und Wünsche der Schüler:innen auch in die Schulkonferenz einbringen.

Gesamtelternversammlung

Die Eltern einer Klasse wählen zu Beginn eines Schuljahres zwei Elternsprecher:innen, die als Bindeglied zwischen den Eltern und den Klassenlehrern fungieren. Einmal im Monat treffen diese Elternsprecher:innen sich mit den anderen gewählten Elternvertreter:innen der Schule in der Gesamtelternversammlung (GEV). Dort werden die Themen aus den Klassen schulweit besprochen. Ein/e Vertreter/in der GEV kann als gewählte® Vertreter/in Vorschläge in die Schulkonferenz einbringen.

Schulkonferenz

Die Schulkonferenz (SK) ist das demokratische Organ der Schule, in dem alltägliche und grundsätzliche Themen mit Vertretern aller beteiligten Gruppen (Schüler, Eltern, Lehrer, Leitung) besprochen und beraten werden. Sie tagt sechsmal im Jahr. Ziel ist es, Prozesse in der Schule so transparent werden zu lassen, indem die jeweiligen Vertreter in ihre Gremien wichtige Informationen weitertragen.