Sprachen

Vier Sprachen unter einem Dach

Wer spricht hier was? An unserer bilingualen Schule lernt und arbeitet jedes Kind in zwei Sprachen, in seiner Mutter- und einer Partnersprache. Der Unterricht findet in den Sprachlinien Deutsch/Dänisch, Deutsch/Schwedisch und Deutsch/Norwegisch statt. Unsere Schule ist offen für alle Kinder, die eine der vier Sprachen beherrschen.

Die Kinder werden häufig in kleinere Gruppen aufgeteilt und je nach dem Niveau ihrer Sprachkenntnisse gefördert (so werden etwa Deutsch, Dänisch, Schwedisch und Norwegisch entweder als Muttersprache oder Fremdsprache gegeben). Daneben bekommen die Kinder aber auch ständig Gelegenheit, einfach so in ihre neu zu lernenden Sprachen einzutauchen, etwa durch das tägliche „Sprachbaden“ in diesen, ob im Unterricht in unseren Werkstätten oder eben auch im Pausenhof.

Noch mehr Sprachen!

Als erste Fremdsprache lernen die Kinder an der DSG – soweit sie
Deutsch und eine skandinavische Sprache schon beherrschen – Englisch, und zwar bereits von der 1. Klasse an. Ab Klasse 7 wird bei uns Spanisch als weitere Fremdsprache unterrichtet.

Sprache durch Immersion

Längst gilt „Immersion“ als die weltweit erfolgreichste Methode beim Erlernen einer Fremdsprache. „Immersion“ geht auf das englische Wort „immerse“, also eintauchen, zurück. Beim Fremdsprachenerwerb durch „Immersion“ werden Kinder in ein „Sprachbad“ getaucht, d.h. sie erlernen die neue Sprache im Grunde in ganz ähnlicher Art und Weise wie zuvor die eigene Mutter- oder Vatersprache: in einem zwanglosen Umgang mit Sprache, der handlungs- und inhaltsorientiert ist. Das Sprachenlernen an unserer Schule orientiert sich weitgehend an dieser Methode.